Newsletter 1/2018

 
 

In der ersten Ausgabe des Newsletter der SGK Niedersachsen im Jahr 2018 wird nochmal auf die Landes-Delegiertenversammlung am 10. März in Wardenburg hingewiesen. Inhaltlich geht es um die Beitragsfreiheit der Kindergärten und neue Modelle als Alternative zu Straßenausbaubeiträgen.

 

Inhalt newsletter 1/2018

  1. Landes-Delegiertenversammlung am 10.März 2018 in Wardenburg: Gäste willkommen
  2. Letzter Aufruf: Delegierte/r zur Bundes-SGK am 23./24.11.2018 in Kassel
  3. Beitragsfreiheit im Kindergarten
  4. Umfrage: neue Modelle als Alternative zu  Straßenausbaubeiträgen

 

 

1. Landes-Delegiertenversammlung am 10.März 2018 in Wardenburg: Gäste willkommen

Die Ankündigung ist nochmals beigefügt. Beginn 10 Uhr.

Wer als Gast an der SGK-Delegiertenversammlung teilnehmen möchte, meldet sich bitte an bei manfred.puehl@spd.de

 

2. Letzter Aufruf: Delegierte/r zur Bundes-SGK am 23./24.11.2018 in Kassel

Die SGK Niedersachsen stellt wieder eine Vielzahl von Delegierten bei der Bundesversammlung am 23./24.11.2018 in Kassel. Die Delegierten werden am 10.3.2018 in Wardenburg gewählt.

Wer als Delegierte/r kandidieren möchte, meldet sich bitte bei manfred.puehl@spd.de

 

3. Beitragsfreiheit im Kindergarten

Die neue Landesregierung hat ihre Ankündigung bisher insoweit wahrgemacht, als in einem Nachtragshaushaltsplan Mittel in Höhe von rd. 108 Mio. €  zusätzlich bereitgestellt werden.

Eine Einigung mit den kommunalen Spitzenverbänden über eine finale Finanzierung des Kindergartenwesens in Niedersachsen steht aber noch aus.

 

4. Umfrage: neue Modelle als Alternative zu  Straßenausbaubeiträgen

 

In vielen Kommunen wird nach der Reform des NKAG über Realisierungsmodelle nachgedacht. In Betracht kommen als Alternativen zu der bisherigen Praxis:
- Erhebung wiederkehrender Beiträge
- Erhebung über eine erhöhte Grundsteuer

Die SGK möchte den Informationsaustausch aktivieren und bittet die Mitglieder daher,

vor Ort in den Räten diskutierte oder verabschiedete Modelle der Redaktion (manfred.puehl@spd.de) mitzuteilen.

zum Download: